BORIS PETROVSKY

Arbeiten

Biographie

Ausstellungen

Künstler-Homepage



2 Lese-Leuchttürme
Das Kapital (Karl Marx)
Ilias (Homer)

220 x 100 cm
Material : Argon/Neon, Glas, Silikon, Kabel Transformator, Computer 26 stlk. Leuchtbuchstaben-Größe ca. 50 x 40 cm
Preis auf Anfrage




Der Sublimierungswolf
Objekt | 2013 | ø 1,5 m, Höhe 2,0 m
Aluminium (lackiert), Plexiglass, Neonröhren, LED, LED Laufschrift, Stahl (verzinkt), Vorschaltgeräte, Transformatoren, Kabel, Silikon, elektrische Seilwinde
Preis auf Anfrage




Iconeon 1
2010
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
40 x 50 x 10 cm
Preis auf Anfrage




Iconeon 2
2010
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
107 x 30 cm cm
Preis auf Anfrage




iAnnick
Cluster, 2013
ø 0,8 m
Neon, Plexiglas, Kabel, Transformator
Privatbesitz




Wünschelmatrix | 2013 | Interaktive Installation ZKM Karlsruhe Breite 20,5 m, Höhe 6,06 m, Tiefe 0,5 m 446 Reliefleuchtzeichen (Plexiglas, Aluminium lackiert, Foliendrucke), LED, Holz (lackiert), elektronische Steuergeräte, Computer Terminal: Breite 4 m, Höhe 1,5 m, Tiefe 1,8 m Grobhand-Schlagtaster, Leuchtmelder, Kabel, Schilder, Stahlrohr (verzinkt), Rohrverbinder-Flansche (Eisen, lackiert), Computer, Keyboard-Controller, Flightcase

 



Desiderat in Rot
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
64 x 32 x 18 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
55 x 40 x 24 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
40 x 15 x 12 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
77 x 15 x 12 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
32 x 24 x 12 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/ Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
60 x 27 x 12 cm
Preis auf Anfrage




Desiderat in Rot
Argon/ Neon, Plexiglas, Kabel, Vorschaltgerät
95 x 18 cm
Preis auf Anfrage

Boris Petrovsky beschäftigt sich in seiner Arbeit mit den Zusammenhängen zwischen Vorstellung, Zeichen, Begriff und Objekt in einer medialisierten Welt. Die Untersuchung der Konstruktion von Wirklichkeit prägen seine Objekte und interaktiven Installationen, die über Licht, Sound und Kinetik zu „Prozessoren“ von Kommunikationen, Informationen und ihren Kontexten werden. Sie sind häufig über das Internet virtuell erweitert oder ortsübergreifend miteinander vernetzt. Petrovskys Kunst beschwört so einen kritischen Zustand zwischen Werk, Werkzeug und Rohmaterial, zwischen Chaos, Cluster und Gestalt, zwischen Illusion, Manipulation und Konspiration.

-------------------------------------------------------------------------------

„Das Schriftmedium war die erste Medienrevolution. Petrovsky verbindet die erste Revolution mit der jüngsten Medienrevolution – dem Internet.“
(Peter Weibel)